Bitterstoffe

Bitterstoffe sind keine einheitlich chemisch zu fassende Stoffgruppe. Zu den Bitterstoffen gehören alle Stoffe, die einen bitteren Geschmack haben. Diese können daher aus anderen Stoffgruppen kommen, wie zum Beispiel bitter schmeckende Alkaloide oder Glycoside. Auf Grund ihrer Wirkung auf das Verdauungssystem haben sie auch einen medizinischen Nutzen. Sie regen die Verdauung an und fördern die Magensekretion. Das Beispiel des Magenbitters zeigt deren breiten & lange bekannten Anwendung.

Viele Pflanzen enthalten Bitterstoffe. Wichtige Vertreter sind in folgender Tabelle zusammengefasst:

Pflanze Bitterstoffe Strukturformel
Hopfen (Humulus L.) Humulone, Isohumolone
Zitruspflanzen (Citrus L.) Limonin
Gewöhnliche Brechnuss (Strychnus nux-vomica L.) Strychnin
Wermut (Artemisia absinthum L.) Absinthin
Chinarinde (Cinchona L.) Chinin

Weitere bekannte Vertreter, die Bitterstoffe enthalten, sind die Engelwurz (Angelica L.), der Enzian (Gentiana L.), der Löwenzahn (Taraxacum F.H.Wigg.), die Schafgarbe (Achillea L.) und das Tausendgüldenkraut (Centaurium Hill.)

  • bitterstoffe
  • Zuletzt geändert: 02.01.2017
  • von Stephan Scheeff